SEMINARE

Individuell

Maßgeschneiderte Seminare: Sie möchten Ihre Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter oder Young Professionals weiterbilden und coachen? Zu meinen Klienten und Auftraggebern gehören Unternehmen, Behörden und Organisationen, die spezifische Themen, Aufgabenstellungen und Anforderungen an die Ausgestaltung von Seminaren stellen. Das heißt, es gibt keine vorgefertigten Inhalte, die standardmäßig „abgespult“ werden, sondern individuelle und auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Seminarkonzepte.
 
Ob Gruppentraining, Einzel-Coaching oder Moderation – jeder Auftrag bereite ich fachlich detailliert vor, so dass ich auf die Wünsche und Ziele der Teilnehmer schnell, konkret und auf Augenhöhe einzugehen. Potenziellen Auftraggebern biete ich ein kostenloses und unverbindliches Vorgespräch an, um Themen und wichtige Eckdaten zu besprechen; anschließend unterbreite ich ein individuelles Angebot.

zeitmanagement

Mehr leisten in weniger Zeit? Und trotzdem die Balance zwischen Job, Alltag und Lebensqualität schaffen? Ja, es funktioniert! Ein effizientes Zeit- und Selbstmanagement kann helfen, beruflichen Erfolg zu sichern, der persönliche Stresslevel zu kontrollieren und die Work-Life-Balance aufrechtzuerhalten.

In meinen Seminaren zu verschiedenen Themen, wie z. B. "Selbstmanagement mit Web 2.0", "E-Mail-Flut“, „Effektivität im Büro" oder "Meetings – kurz und effektiv", vermittle ich praktisches Wissen, um die anfallende Arbeit effektiv und effizient zu gestalten.
 
Eine weitere wichtige Frage, die sich bei allen Methoden rund um die Themen Zeit- und Selbstmanagement stellt: Was mache ich mit der gewonnenen Zeit? Möchte ich mehr arbeiten? Wie möchte ich diese Zeit nutzten? Gemeinsam mit Ihnen entwickle ich ein auf Sie zugeschnittenes Konzept, dass sowohl die Bedürfnisse von Auftraggebern als auch Arbeitnehmern berücksichtigt - mit einem Ziel: mehr Spaß an der Arbeit und in der Freizeit!

kommunikation

"Man kann nicht nicht kommunizieren!" Eine Grundregel, die der Kommunikations-Wissenschaftler Paul Watzlawik aufstellte, um die menschliche Kommunikation zu erklären. Kommunikation kann trainiert werden, um im Beruf und im Alltag erfolgreich zu sein und u. a. Konfliktsituationen gut zu meistern. Ein Kommunikationstraining, bei dem Führungskräfte und Mitarbeiter lernen, u. a. wertschätzend miteinander zu kommunizieren, von anderen besser verstanden zu werden und nachhaltiger zu überzeugen.

Neben allgemeinen Einführungen biete ich Themen an, wie z. B. „Führen über Distanz“, „Verhandeln, Diskutieren und Argumentieren“ oder „Ressourcenorientierte Mitarbeitergespräche führen“ . Auch die Veränderung von Kommunikation in Zeiten von Digitalisierung und Sozialer Medien ist ein für viele Unternehmen wichtiger Themenkomplex.

In meinem Kommunikationsseminaren trainiere ich mit den Teilnehmern das selbstsichere und authentische Auftreten, die Nutzung der Stimme und den gezielten Einsatz nonverbaler Signale, mit dem Ziel, ein sprachlich und rhetorisch optimales Kommunikationsverhalten an den Tag zu legen. Auch: Wie spricht man unangenehme und konfliktgeladene Sachverhalte souverän an? Das sind nur einige Themeninhalte meiner Seminare.

präsentation

Was zeichnet eine gelungene Präsentation aus? Ich habe Antworten auf Ihre Fragen! Eine Top-Präsentation vermittelt Sachinformationen und Argumente wirkungsvoll, unterhaltsam und überzeugend - ohne langweilig zu sein.
 
Das am meisten eingesetzte Tool vor Publikum ist PowerPoint. Beim Erstellen solcher Präsentationen sind Vorüberlegungen zu treffen: Wann ist der Einsatz eines elektronischen Mediums sinnvoll? Wie werden Informationen aufbereitet, so dass sie beim Zuschauer ankommen? Welche Medien stehen zur Verfügung? Ist eine Kombination von digitalen und analogen Medien sinnvoll?
 
Das sind einige Inhalte meiner Weiterbildungsseminare zum Thema "Präsentationen gestalten und aufbauen" und "Erfolgreich präsentieren mit und ohne PowerPoint". Zielgruppen sind nicht nur Führungskräfte in Unternehmen, sondern auch Sachbearbeiter und Trainer, die sich auch mit der Psychologie hinter der Präsentation auseinandersetzen möchten.

Lernen lernen

"Man lernt nie aus", sagt ein Sprichwort. "Lebenslang Lernen" lautet die Devise in unserer Gesellschaft und ist Leitlinie und Ziel der deutschen Bildungspolitik. Nach Schule, Ausbildung und Studium sollte mit Lernen und Weiterbildung nicht Schluss sein. Wer im Berufsleben mithalten will, bildet sich in Seminaren, Workshop, Coachings etc. weiter, um seine Kenntnisse und Fähigkeiten gezielt und effizient auszubauen.
 
Beim Seminar "Lernen lernen" erfahren die Teilnehmer mehr darüber, individuelle Lernstrategien zu entwickeln, sowie verschiedene Wahrnehmungskanäle und auch Medien zu nutzen. In den Seminaren stehen in der Regel die persönliche Lerntypbestimmung und die daraus resultierenden Möglichkeiten des Lernens am Anfang.
 
Anschießend werden diese Strategien zum Beispiel in der „Gripsbude©“ wie in einem Fitnessstudio umgesetzt und trainiert. Dazu werden Methoden wie Mindmapping, hirngerechtes Lernen, eine Lernplattform, neue Medien wie z. B. YouTube angewendet.

Umgang mit senioren

Schulungen in der Altenbetreuung sind das A und O: Die Weiterbildung von Altenpflegepersonal ist heute wichtiger denn je, da Senioren und Menschen mit Demenz eine besondere Pflege und Betreuung brauchen. Als Fachdozent in der Altenpflegeausbildung biete ich Seminare und Schulungen in den Bereichen der Psychologie, Soziologie und Ethik. In diesen Fortbildungen werden Themen wie „Gewalt in der Pflege“, „Sexualität im Alter“ und „Sexuelle Übergriffe“ praxisnah er- und bearbeitet.
 
Kollegiale Beratung: In meinen Schulungsangeboten zu kollegialer Beratung lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Ablauf und die Methodik kollegialer Beratung kennen. Auch das Mindcafé, Zukunfswerkstatt etc. qualifiziert und hilft im Umgang mit diesen Themen. Weitere verschiedene Mobilisierungsübungen in der Altenpflege, sogenannte "10-Min-Aktivierungen", bieten Teilnehmern die Chance, ihre Arbeitsmethoden sinnvoll zu erweitern.
 
Ein Schulungsangebot, das ich für Personal in der Altenpflege und pflegende Angehörige anbiete, ist der Einsatz von Klangschalen als Methode der basalen Stimulation und der Förderung der Sinneswahrnehmung. Nicht nur für die Arbeit mit älterne Menschen ist der Klang (Klangschalen, Gongs, Trommeln etc.) geeignet. Auch für die Stressprävention und für das Thema "Resilienz" bieten Töne eine gute Möglichkeit, einen Ausgleich zum Alltag zu erlangen. Die jahrelange Arbeit hat gezeigt, dass auch Gerüche z. B. äthereische Öle diese Effekte unterstützen können. In den Seminaren und Schulungen wird speziell auf die psychische Wirkung von ätherischen Ölen und das Zusammenspiel "Klang und Duft" eingegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok